Kirche
evangelische
Eber­hards­kirche Tübingen
Bearbeiten

Beachten Sie auch die Links Hinweise Veranstaltungen Kinder usw. der zweiten Zeile.

Die Ankündigungen hier sind dem Gemeindebrief entnommen.

Termine

Samstag, 18. August
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck mit Abendmahl (Waßmann)

Sonntag, 19. August – 12. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl/Wein (Waßmann) Sommerkirche 2018 – Unser Gottesdienst – Heiligkeit - Heilig, heilig, heilig ist der HERR (Jesaja 6,3) Wieso? Und was ehißt das ei- gentlich? ganz unten mehr ...
Kollekte: für Ökumene und Auslandsarbeit
Keine Kirche für Kinder – Schulferien
anschließend Kirchencafé

Samstag, 25. August
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Waßmann)

Sonntag, 26. August – 13. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst (Waßmann) Sommerkirche 2018 – Unser Gottesdienst – Segen – Segen empfangen und weitergeben Und dann auch noch Gott segnen? ganz unten mehr ...
Kollekte: für das Waldheim
Keine Kirche für Kinder – Schulferien
Anschließend: Kirchencafé

Plakat Am Rand Montag, 20. August 2018, 17.00 Uhr Treffpunkt Türmchen vor der Kirch am Eck Aixer Straße 42

Kennen Sie Tübingen?
Begehung im Wennfelder Garten

Leitung: Pfarrer Harry Waßmann
Montag, 20. August - 17 Uhr: >Kennen Sie Tübingen?Kennen Sie Tübingen?< führt eine Exkursion dieses Jahr - aus Anlass der Ausstellung im Stadtmuseum >Am Rand wird´s interessant!< - in den Wennfelder Garten. Der Wennfelder Garten am südöstlichen Ende Tübingens galt lange Zeit als ein „Jenseits“. Die dortigen Bewohnergruppen, darunter Ostflüchtlinge, Arme und sozial Schwache, waren in der Kernstadt weniger erwünscht. Viele fühlten sich in der abgelegenen naturnahen Gegend aber sehr wohl. Aktuell wandelt sich das Gesicht des Viertels durch weitläufige Neubauprojekte stark. Die Führung berichtet über Vergangenes, etwa das alte Gemeindehaus, die Sozialbausiedlung „Backofen“ und alte landwirtschaftliche Nutzflächen, und zeigt, was nun dort entstanden ist.

Samstag, 25. August
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Waßmann)

Sonntag, 26. August – 13. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst (Waßmann) Sommerkirche 2018 – Unser Gottesdienst – Segen – Segen empfangen und weitergeben Und dann auch noch Gott segnen? ganz unten mehr ...
Kollekte: für das Waldheim
Keine Kirche für Kinder – Schulferien
Anschließend: Kirchencafé

Samstag, 1. September
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Waßmann)

Sonntag, 2. September – 14. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst (Waßmann) Sommerkirche 2018: Unser Gottesdienst – Stilles Gebet - In der Stille beten ganz unten mehr ...
Kollekte: für neue Podeste und Sonderopfer
Keine Kirche für Kinder – Schulferien
Anschließend: Kirchencafé

Samstag, 8. September
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Waßmann)

Sonntag, 9. September – 15. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst (Waßmann) Sommerkirche 2018: Unser Gottesdienst: Predigt - von der Kraft der Verkündigung ganz unten mehr ...
Kollekte: für die Jugendarbeit
Keine Kirche für Kinder – Schulferien
Anschließend Kirchencafé

Dienstag, 11. September
14:30 Uhr: Frauentreff: Wir begrüßen uns nach der Sommerpause im Loretto.

Grüner Gockel: Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln

Umweltteam heizt ein

Im vergangenen Jahr hat uns im Umweltteam vor allen Dingen die Frage von Wirtschaftswachstum und Flächenverbrauch in Tübingen beschäftigt – wie viele andere auch in der Stadt. Das Problem fehlenden Wohnraums stand im Mittelpunkt des Schöpfungsgottesdienstes am 15.4. - Nun wollen wir im Team ein neues Thema angehen und laden ganz herzlich ein, zu unserem Kreis dazuzustoßen: Mittelfristig muss in der Eberhardskirche die Heizung erneuert werden. Welcher Art diese sein soll, darüber wollen wir gerne nachdenken. Falls die neue Heizung wieder strombasiert sein wird, wäre auch darüber nachzudenken, ob die Solaranlage auf dem Kirchendach noch erweitert werden kann, um so evtl. den Strombedarf – bei entsprechender Speicherung – selbst abdecken zu können.
Die Planung der Heizungserneuerung soll in jedem Fall ökologische Überlegungen berücksichtigen. Zur Einstimmung und Vorbereitung auf dieses Thema wollen wir die umgebaute katholische Kirche in Lustnau, St. Petrus, die mit einer neuen Deckenstrahlerheizung beheizt wird, besichtigen.
Termin dieser Exkursion ist der Mittwoch, 12.9. Wir treffen uns um 19.10 Uhr am Gemeindehaus um gemeinsam mit dem Rad nach Lustnau zu fahren. Wer Lust hat mitzukommen, aber lieber direkt zur Kirche kommen möchte: Treffpunkt dort ist um 19.30 Uhr. Und wer zu dieser Exkursion keine Zeit hat, grundsätzlich aber Interesse an der Arbeit des Umweltteams hat: Unser nächster regulärer Termin ist am 7.11. um 18.30 Uhr im Gemeindehaus.

Donnerstag, 13. September
9:00 Uhr: Ökumen. Schulanfängergottesdienst für die Hügelschule i.d. St.Michael
20:00 Uhr: Frauenkirch am Eck

Freitag, 14. September
9:00 Uhr: Ökumen. Schulanfängergottesdienst für die Franz. Schule i.d. St. Michael
19:30 Uhr: Abendgebet (Gesangbuch, Nr. 781)
20:00 Uhr Eberhardskirche mehr ... Musik

Gradus Ad Parnassum in der Eberhardskirche

Das Ensemble Gradus Ad Parnassum (Leitung Felix Thiedemann) hat sich ein Programm Pergolesis „Stabat mater“ zusammengestellt. Das „Stabat Mater Dolerosa“ ist einer der am häufigsten vertonten geistlichen Texte, die Vertonung von G. B. Pergolesi gilt als eines der schönsten Werke des Barock.

Samstag, 15. September
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Wiborg)

Sonntag, 16. September – 16. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Blockflötenspielkreis und Vorstellung der KonfirmandInnen, (Wiborg)
Predigt: Apostelgeschichte 12,1-11- Kollekte: für die Orgelausreinigung
10:00 Uhr: Für Kinder Kirche für Kinder
anschließend Kirchencafé
Sonntag, 16. September, 10 Uhr

Gottesdienst mit Vorstellung der neuen Konfirmanden

Musik und dem Blockflötenspielkreis von St. Michael Seit Mitte Juni sind nun wieder zwei Konfigruppen mittwochs im Gemeindehaus zugange. Insgesamt 35 junge Jugendlicher haben sich auf die Suche nach Spuren Gottes bege- ben – im eigenen Leben, in der Gemeinde, in der Welt. Wir freuen uns sehr über euer Dasein, euer Mitdenken, euer Mitfeiern, euer interessiertes Fragen und Zweifeln und Diskutieren! Die Konfirmandinnen und Konfirmanden werden im Rahmen des Gottesdienstes am 16.9. um 10 Uhr vorgestellt. Der Blockflötenspielkreis St. Michael wird den Gottesdienst musikalisch bereichern. Zu hören sind Werke alter Meister. (wi) und viele kommen noch dazu.

Dienstag, 18. September
19:00 Uhr: Bewirtungsteam

Freitag, 21. September
17:00 Uhr: Ausgabe MITEINANDER
19:30 Uhr: Abendgebet (Gesangbuch, Nr. 781)

Samstag, 22. September
14:30-17:00 Uhr: Kinderflohmarkt des Für Kinder Kindergartens
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck (Romeo Edel)

Sonntag, 23. September – 17.So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Gottesdienst (Romeo Edel)
Predigt: Jesaja 49,1-6 Kollekte: für die Partnerschaft mit Kamerun
10:00 Uhr: Für Kinder Kirche für Kinder
Anschließend: Kirchencafé

Pfarrer Romeo Edel übernimmt den Predigtdienst am Samstag, 22.9. in der Kirch am Eck und am Sonntag, 23.9. in der Eberhardskirche. Ganz herzlichen Dannk !

Er ist als Wirtschafts- und Sozialpfarrer an der Evangelischen Akademie Bad Boll tätig.

Herzlichen Dank für diesen Dienst!

(Der Kirchen- gemeinderat ist an diesem Wochen- ende auf seiner Jah- restagung in Fischbach)

Dienstag, 25. September
14:30 Uhr: Frauentreff:
Maria Petzold, Christine Brintzinger: „Auf den Spuren der Waldenser im Piemont“
20:00 Uhr: Tübinger Lernstub, mehr S. 4

Donnerstag, 27. September
20:00 Uhr: Frauenkirch am Eck

Freitag, 28. September
19:30 Uhr: Abendgebet (Gesangbuch, Nr. 781)
20:00 Uhr: öffentl. Kirchengemeinderatssitzung

Samstag, 29. September
10:00 -11:30 Uhr: Für Kinder Kinderfrühstück in der Kirch am Eck
18:00 Uhr: Gottesdienst zum Wochenschluss in der Kirch am Eck mit Abendmahl (Waßmann)

Sonntag, 30. September 18. So.n.Trinitatis
10:00 Uhr: Kantaten-Gottesdienst mit Kantorei und Abendmahl / Saft (Waßmann)
Predigt: Jakobus 2,1-13 Kollekte: für die Kirchenmusik (Bachfest)
10:00 Uhr: Für Kinder Kirche für Kinder Anschließend: Kirchencafé
Musik Sonntag, 30. September, 10 Uhr Eberhardskirche

Kantaten-Gottesdienst im Rahmen des Bachfestes

Im Rahmen des Bachfestes wird die Bach-Kantate 84 Ich bin vergnügt mit meinem Glücke aufgeführt. Ausführende sind Verena Seid (Sopran), Ulrike Gaiser (Oboe), Josefine Wüst und Katrin König (Violinen), Eva Hacker (Viola), Ulrich Bürck (Cello), Friedrich Martin (Orgel) und die Eberhardskantorei.

Sommerkirche 2018:
>Unser Gottesdienst und seine Stationen<

Heilige Räume (Sonntag, 29.7.)

„…sollen mir ein Heiligtum machen,

und ich will in ihrer Mitte wohnen“

(Ex 25,8) - Wo wohnt Gott?

Im Namen Gottes (Sonntag, 5.8.)

„Mit SEINEM Namen gesegnet,

der kommt!“ (Psalm 118,26)

Ach, wie gut, dass jeder weiß …

Von der Macht des Namens

Bekenntnis (Sonntag, 12.8.)

„Der Allmächtige, der da war und

der da ist und der da kommt.“

(Offbenbarung 4,8)

Von Allmacht und Ohnmacht

Heilig (Sonntag, 19.8.)

Heilig, heilig, heilig ist der HERR

(Jesaja 6,3) - Wieso?

Und was heißt das eigentlich?

Segen (Sonntag, 26.8.)

Segne meine Seele, IHN.

(Psalm103,1)

Segen empfangen und weitergeben

und dann auch noch Gott segnen?

Stilles Gebet (Sonntag, 2.9.)

Nur zu Gott sei still, meine Seele

(Psalm 62,6)

In der Stille beten

Predigt (Sonntag, 9.9.)

Eine Lampe ist meinem Fuß DEINE

Rede (Psalm 119,105)

Von der Kraft der Verkündigung

Was feiern wir, wenn wir Gottesdienst feiern?
Wieso gehen wir dazu in der Regel in eine Kirche?
Was bedeutet es, wenn wir „Im Namen Gottes“ beginnen? Stilles Gebet, Glaubensbekenntnis, Segen – für die einen gewohnte Zutaten des Sonntagmorgens in der Eberhardskirche; für die anderen ungewohnt, irritierend, und dann doch auch wieder wohltuend.
Unser Gottesdienst ist voller Botschaft, voller Klang, voller Erinnerung – nicht immer und zu aller Zeit offensichtlich, oft genug verborgen, unterschwellig, geheimnisvoll.
Und auch wenn wir uns als Christinnen und Christen zum Feiern versammeln, atmet nahezu jedes Wort und jeder Klang die alttestamentliche, jüdische Tradition. Wir stehen heute in einer Kirche – aber unsere Wurzeln gründen tief im Judentum.
Bei der diesjährigen Sommerkirche wollen wir den Klangraum unseres Gottes- dienstes in den Blick nehmen. An jedem Sonntag eine der Perlen des Gottesdienstes herausgreifen und näher betrachten. Und damit erleben und begreifen, was uns mit ihnen geschenkt ist.

Herzliche Einladung! Pfarrer Christoph Wiborg


Kommentieren